Filtration im Brauprozess

Filtrierung im Brauprozess

Verbesserte Genauigkeit und Qualität bei gleichzeitiger Kostensenkung bei der Bierfiltration

Bier wird gefiltert, um die beim Brauprozess zurückbleibenden Sedimente zu entfernen.Diese feinen Partikel müssen entfernt werden, nicht nur um das Erscheinungsbild des Bieres zu verbessern, sondern auch den Geschmack und das Aroma.

Bei der Filtration werden Hilfsmittel verwendet, die am Ende des Brauprozesses zugegeben werden.Es gibt viele Arten von Filtrationshilfsmitteln mit unterschiedlichen Eigenschaften und Wirkungen, um die Endqualität des Bieres zu verbessern.

Kieselgur, auch Diatomeenerde genannt, ist eine abrasive Substanz, die häufig zur Filtration verwendet wird, da sie unerwünschte Partikel (einschließlich Resthefe) hervorragend entfernt und das Aussehen und den Geschmack des Biers konstant hält.Sie wird in der Regel nach der Gärung und Reifung zugegeben.

Weitere Klärmittel sind Polyvinylpolypyrrolidon (PVPP) und Kieselgel.Diese werden verwendet, um Verunreinigungen zu extrahieren, Trübungen zu entfernen und ein klares Endprodukt zu erhalten.

Genaue, robuste Dosierung und Transfer

Um die gewünschte Qualität zu erreichen, muss die Kieselgur oder das PVPP genau dosiert werden.Dies ist im Hinblick auf einen gleichbleibenden Biergeschmack und ein konstantes Erscheinungsbild unerlässlich. Der Kunde erwartet, dass bei einem Bier das Aussehen, der Geschmack und der Geruch stets gleich sind.

Schlauchdosierpumpen der Watson-Marlow Fluid Technology Group (WMFTG) fördern mit hoher Genauigkeit und Wiederholbarkeit.Die Fördermenge ist unabhängig von der Viskosität oder von Länge und Durchmesser der Rohrleitungen. Dadurch wird vermieden, dass teure Filtrationshilfsmittel überdosiert werden müssen, um sicherzustellen, dass eine ausreichende Menge hinzugefügt wird – dies minimiert die Kosten.

Filtrationshilfsmittel, insbesondere Kieselgur, können abrasiv sein und verursachen daher bei vielen Pumpentypen vorzeitigen Verschleiß.Dies ist bei unseren Bredel Schlauchpumpen zum Dosieren von Filtrationshilfsmitteln kein Problem, da sie abrasive Flüssigkeiten einfach und verschleißfrei fördern und damit Wartungskosten und Ausfallzeiten entsprechend reduzieren. Außerdem gibt es keine Ventile oder Dichtungen, die ausfallen könnten. Dadurch werden teure Ausfallzeiten vermieden und die Wartung vereinfacht.

Neben der Dosierung von Kieselgur, PVPP, Kieselgel oder anderen Filtrationshilfsmitteln werden die Bredel Schlauchpumpen von WMFTG sehr erfolgreich eingesetzt, um den Filterschlamm aus dem Prozess zu entfernen.Dieser Schlamm ist abrasiv und kann sehr viskos sein, was für andere Pumpen ein Problem darstellt.Unsere Schlauchpumpen kommen mit diesen abrasiven Bedingungen hervorragend zurecht und verfügen außerdem über ein sehr hohes Saugvermögen.Sie sind selbstansaugend und erreichen Saughöhen von bis zu 9,14 m (30 ft).Sie sind außerdem trockenlaufsicher.

  • Ein Produkt suchen

  • Lokalen Ansprechpartner suchen

  • Hilfe und Ratschläge

    Für hilfe und ratschläge kontaktieren sie uns unter:

    Tel: +43 (0) 2236 320 098-20

    Sie können uns auch eine e-mail senden oder händler in ihrer nähe finden