Neue Sinuspumpe Certa Plus – eine marktführende, nachhaltige Lösung für scherempfindliche, viskose pharmazeutische Produkte

Certa Plus

Die Watson-Marlow Fluid Technology Group (WMFTG) gibt die Einführung ihrer neuen Pumpenbaureihe Certa Plus bekannt. Die neue Pumpenreihe bietet ein nachhaltiges, qualitativ hochwertiges und vielseitiges Fluid-Management für Anwendungen in der pharmazeutischen Industrie. Certa Plus baut auf die große Erfahrung von MasoSine im Bereich Sinuspumpen für ein breites Spektrum von Einsatzbereichen auf. Dank des innovativen Sinuspumpenprinzips bietet die neue Certa Plus den Herstellern von pharmazeutischen Produkten signifikante Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Drehkolbenpumpen: Neben geringeren Scherkräften und einem geringeren Stromverbrauch, bietet Certa Plus eine vollständige Rückverfolgbarkeit und optimale Reinigungsmöglichkeiten beim Transfer von Sirupen, Ölen, Cremes und Gelen.

Bei der Herstellung von Pharmazeutika sind komplexe Herausforderungen zu bewältigen, um sicherzustellen, dass Arzneimittel qualitativ hochwertig und frei von Verunreinigungen sind. Bei der Entwicklung von Certa Plus wurde spezieller Wert auf maximale Hygiene gelegt. Dadurch garantiert die neue Pumpe eine optimale Produktqualität in einer breiten Palette von pharmazeutischen Prozessen. Durch ihr effizientes Design verkürzt die Pumpe nicht nur die Reinigungszeit, sondern spart auch Energie und minimiert so die Stromkosten und den Kohlendioxidausstoß.

Schutz der Produktqualität 

Die Aufrechterhaltung der Qualität von hochwertigen Produkten mit einem breiten Spektrum an unterschiedlichen Profilen ist für die pharmazeutische Industrie von wesentlicher Bedeutung. Certa Plus bietet eine nahezu pulsationsfreie Förderung, auf den Einsatz eines zusätzlichen Pulsationsdämpfers kann verzichtet werden. Dies verbessert sowohl die Genauigkeit der Förderung als auch die Effizienz von Wärmetauschern während des Prozesses. Dank der Verarbeitung mit geringen Scherkräften minimiert Certa Plus den Temperaturanstieg der geförderten Flüssigkeit und verbessert die Chargenkonsistenz und die Qualität des Endprodukts.

Vielseitiges und robustes Fördern von Flüssigkeiten

Certa Plus eignet sich für die Förderung einer breiten Palette anspruchsvoller Medien, von Sirup und Zuckerlösungen bis hin zu Produkten in Pastillen- oder Dragéeform. Ihre kontinuierliche Förderung und ihre hohe Saugkraft unterstützen beispielsweise die effiziente Herstellung von Lutschtabletten. Auch Sirup- und Zuckerlösungen können problemlos verarbeitet werden. Eine Spülung der Wellendichtung verringert die Gefahr des Aushärtens von Medien auf Zuckerbasis an der Dichtung. 

In vielen pharmazeutischen Anwendungen können Temperaturschwankungen Viskositätsabweichungen des Mediums zur Folge haben. Bei der Herstellung von Zäpfchen beispielsweise führt das Pumpen bei niedrigerer Temperatur zu einer erhöhten Viskosität des Mediums. Die starke Saugkraft der Certa Plus bewältigt sowohl niedrigviskose Flüssigkeiten wie Öle als auch hochviskose Produkte wie Cremes und Gele ohne Probleme. 

Saubere und effiziente Technologie

Die Pumpe wurde strengen Tests unterworfen, und erfüllt die aktuellen Standards für die pharmazeutische Industrie. Cleaning-in-Place (CIP) ermöglicht eine leichte Reinigung, die Pumpe lässt sich einfach in eine aseptische Anwendung integrieren. Die Pumpe kann ohne Demontage nass gereinigt werden und ist dampfsterilisierbar und bakteriendicht, wodurch das Risiko von Rückständen und Kontaminationen beseitigt wird. Die Certa Plus verfügt über eine vollständige Aseptik-Zertifizierung (EHEDG Type EL Class I und EHEDG Type EL Aseptic Class I), alle Komponenten sind aus zertifizierten Werkstoffen gemäß FDA und USP Class VI hergestellt. 

Durch das herausragende hygienische Design wird der Bedarf an Reinigungschemikalien reduziert und die erforderliche Reinigungszyklus verkürzt sich auf ein Minimum, was die Prozesseffizienz verbessert. Die Pumpe überzeugt auch im Bereich Energieeffizienz und benötigt bis zu 50 % weniger Strom als Dreh- oder Kreiskolbenpumpen. Dies führt auch zu einer erheblichen Reduzierung des Kohlendioxidausstoß.

  • Ein Produkt suchen

  • Lokalen Ansprechpartner suchen

  • Hilfe und Ratschläge

    Telefon: +41 (0) 44 552 17 00

    Fax: +41 (0) 44 552 17 01

    Email