Aseptische Abfüllsysteme, innovative Schlauch- und Sinuspumpen und Fluid-Path-Technologien

Rommerskirchen, 25. April 2017 – Die Watson-Marlow Fluid Technology Group, präsentiert eine Auswahl ihrer innovativen Lösungen für die Bereiche Getränke, Süß- und Backwaren, Pharma und Kosmetik auf der interpack 2017. Schwerpunkt sind die vielseitigen Systeme zum peristaltischen Abfüllen und Verschließen des Geschäftsbereiches Flexicon Liquid Filling.

Weiteres Highlight am Stand A 24 in Halle 16 ist die neue, innovative Schlauchpumpe Quantum des Geschäftsbereiches Watson-Marlow Pumps. Dank ihrer ReNu-SU-Kassettentechnologie ermöglicht sie einen minutenschnellen Austausch des gesamten Förderwegs. Dadurch setzt Quantum neue Maßstäbe bei SU-Lösungen für Downstream-Verfahren.

Sterile Abfüll- und Verschließsysteme von Flexicon Liquid Filling 

Die Watson-Marlow Fluid Technology Group, der weltweit führende Hersteller von Schlauch- und Sinuspumpen sowie den dazu passenden Fluid-Path-Technologien präsentiert sich mit mehreren Geschäftsbereichen auf der diesjährigen interpack. Am Stand A24 in Halle 16 zeigt Watson-Marlow unter anderem das marktführende Sortiment an semi- und vollautomatischen Abfüll- und Verschließsystemen des Geschäftsbereiches Flexicon Liquid Filling.

Die peristaltischen Systeme von Flexicon bieten hochpräzises, effizientes und flexibles Abfüllen bei größtmöglicher Reinheit. Medien werden in einem vollkommen geschlossenen System gefördert und kommen ausschließlich mit einem nach USP Class VI zertifizierten Schlauch und einer Füllnadel in Berührung. Sie kommen vor allem bei kleinen und mittleren Losgrößen in der Pharma-, Biotech- sowie der Diagnostikindustrie zum Einsatz. Das Angebot von Flexicon reicht von Tischgeräten zum manuellen Abfüllen über halbautomatische Systeme bis hin zu vollautomatischen Abfüll- und Verschließmaschinen. 

Vollautomatische Systeme werden kundenspezifisch gefertigt und können je nach Bedarf für die Abfüllung von Vials, Flaschen, Reagenzgläsern oder Mikroröhrchen eingesetzt werden.

Flexicon liquid fillingVollautomatische Abfüllmaschine Flexicon FPC50W 

Blickfang ist unter anderem die vollautomatische, leicht zu validierende Abfüllmaschine FPC50W des Geschäftsbereiches Flexicon Liquid Filling. Das System verfügt über eine integrierte Stopfen-Setzstation sowie Bördelstation für Alu-Kappen. Darüber hinaus ermöglicht die FPC50W eine automatische Gewichtskontrolle. Mit nur wenigen, universellen Formatteilen eignet sie sich für alle Vialgrößen von 2R bis 100H bei bis zu 25 Einheiten in der Minute.

Ausgestattet ist die FPC50W mit einem peristaltischen Pumpenkopf von Flexicon mit insgesamt zwölf Rollen, der einen besonders schnellen Schlauchwechsel ermöglicht, und sich damit besonders für Single-Use eignet. Dabei bietet sie eine hohe Genauigkeit bei Füllmengen von 0,2 ml bis 100 ml und vermeidet Verspritzen, Tropfen oder Schaumbildung.

FPC50WDas peristaltische Abfüllprinzip der FPC50W eignet sich ausgezeichnet für das aseptische Fördern von Flüssigkeiten, da das Medium im geschlossenen Schlauchsystem gefördert wird und ausschließlich mit einem nach USP Class 6 zertifizierten Schlauch und der Füllnadel in Berührung kommt.

Auf der interpack ist die FPC50W in Kombination mit einem kompakt gebauten Isolator und einer RDH(L) (Rapid Decon Hatch) des Partners Franz Ziel GmbH ausgestellt. Dabei ist der Arbeitsbereich des vollautomatischen Abfüll- und Verschließsystems vollständig in den Isolator eingehaust, der für aseptische Produktionsbedingungen der Reinheitsklasse A (ISO Klasse 5) sorgt. Diese Bedingungen werden durch eine vorhergehende automatische Bio-Dekontamination mit vH2O2 erreicht. Durch Handschuheingriffe sind alle Teile der Anlage jederzeit leicht zugänglich.

FlexFeed30Halbautomatisches Tisch-Abfüll- und Verschließsystem Flexicon FlexFeed30

Das neue Abfüll- und Verschließsystem FlexFeed30 (FF30) für die Pharma-, Biotech- sowie der Diagnostikindustrie. Die Flexicon FF30 befüllt und verschließt pro Stunde bis zu 1.200 Flaschen mit einem Durchmesser bis 50 mm und einer maximalen Höhe bis 110 Millimetern. Herkömmliche Schraubverschlüsse, Pipettenverschlüsse oder auch kundenindividuelle Verschlüsse werden mit einem gleichbleibenden Drehmoment festgezogen, um Undichtigkeiten ein Auslaufen der Flüssigkeit zu verhindern. Die neue FF30 bietet den Anwendern eine vereinfachte Bedienung und eine nochmals verbesserte GMP-Konformität.  

Ergonomische Verbesserungen erleichtern die Bedienung die Bedienung der neuen FF30. Neue Knöpfe sorgen darüber hinaus auch für eine nochmals gesteigerte Hygiene und verbesserte GMP-Konformität. 

FF30Die geringe Stellfläche der FF30 ermöglicht einen flexiblen Betrieb, beispielsweise an wechselnden Orten oder unter LAF Einheiten oder unter einer Sicherheitswerkbank. Ein Wechsel der verwendeten Flaschen oder Verschlüsse ist innerhalb von weniger als fünf Minuten problemlos möglich. Dadurch eignet sich die FF30 perfekt für die flexible Produktion von kleineren Chargen.

Schlauchpumpe Quantum mit innovativer ReNu-SU-(Single-Use) -Kassettentechnologie

Die innovative Schlauchpumpe Quantum des Geschäftsbereiches Watson-Marlow Pumps bietet die neue, ReNu-SU-(Single-Use)-Kassettentechnologie. Die Pumpe setzt neue Maßstäbe für Single-Use-Anwendungen in der Tangentialflussfiltration (TFF), der Virusfiltration und der Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC). 

Quantum bietet maximale Präzision und erzeugt einen linearen Förderstrom über den gesamten Single-Use-Druckbereich von 3 bar bei einer Fördermenge von bis zu 20 Litern pro Minute sowie einer Pulsation von nachweisbar nur +/- 0,12 bar – das ist deutlich weniger als bei anderen Pumpen. Die Linearität des Förderstroms ist dabei unabhängig vom Gegendruck, sodass auf den Einsatz einer Durchfluss- und Massemessung verzichtet werden kann. Die nahezu pulsationsfreie Förderung ermöglicht einen konstanten Förderdruck und bietet so höchste Effizienz und einen maximalen Ertrag bei Downstream-Prozessen

Quantum fördert mit signifikant geringeren Scherkräften als beispielsweise Membranpumpen. Die neue Schlauchpumpe bietet eine integrierte Drehzahlkontrolle mit einem Regelbereich von 4000:1 und erlaubt es so dem Anwender bei Mikro- und Ultrafiltrationsanwendungen dadurch den Transmembrandruck konstant zu halten.

Quantum 600Herzstück der neuen Pumpe Quantum ist die patentierte ReNu-SU-Kassettentechnologie. Diese lässt sich besonders einfach einsetzen bzw. austauschen. Dadurch stehen die aseptischen Förderwege der Pumpe schnell, sicher und zuverlässig zur Verfügung und sind sofort einsatzbereit.

Die ReNu-SU-Kassette wird mühelos in die vorgegebene Position gebracht und ermöglicht so einen minutenschnellen Austausch aller produktberührenden Teile innerhalb des Pumpenkopfes – ohne das Risiko einer Fehlbedienung.

Quantum bietet dank der innovativen ReNu-SU-Kassette eine einfache Validierung und Daten über Extractables in Übereinstimmung mit den Richtlinien von BPOG / BPSA / USP / ISO. ReNu-SU wird in einem Reinraum der ISO-Klasse 7 produziert und kann mit bis zu 50 kGy gammabestrahlt werden.

Quantum leistet eine signifikante Kosten- und Zeitersparnis bei der Validierung von Pumpensystemen und kompletten Verfahren und ermöglicht so eine signifikante Steigerung der Erträge bei Downstream-Prozessen.

Gehäusepumpenreihen 530 und 630

530 and 630 process pumpsDie Gehäusepumpenreihen 530 und 630 von Watson-Marlow Pumps bieten höchste Präzision und eignet sich für alle anspruchsvollen Dosieraufgaben bei denen höchster Wert auf Hygiene und Präzision gelegt wird. Die Pumpen bieten verbesserte Bedien- und Kontrollfunktionen: Ein farbiges HMI-Display, eine intuitive Menüführung und optische Statusanzeigen ermöglichen die Bedienung mit wenigen Tastendrücken. Eine PIN-Sperre garantiert maximale Prozesssicherheit. 

Die Pumpen bieten Fördermengen von 0,0001 ml/min. bis 18,7 l/min bei bis zu 7 bar und einem Regelbereich von 2.200:1 bzw. 2.650:1. Sie lassen sich einfach in bestehende Systeme integrieren und sind mit vier verschiedenen Antrieben verfügbar. Wahlweise ermöglichen sie dem Anwender eine einfache, manuelle Bedienung bis hin zu einer vollautomatischen Steuerung. Bis zu 16 Pumpen lassen sich über eine Echtzeit-Kommunikation verbinden. Dank verfügbarer Schutzarten IP31 und IP66 sind die Gehäusepumpen 530 und 630 für alle Umgebungen geeignet.

Präzisionsschläuche von Watson-Marlow Tubing

Watson-Marlow tubingAls weltweit einziger Hersteller von Schlauchpumpen verfügt die Watson-Marlow Fluid Technology Group mit dem Geschäftsbereich Watson-Marlow Tubing über eine eigene Produktion von Präzisionsschläuchen. Die Schläuche werden am Hauptsitz in Großbritannien in modernen Extrusionsanlagen in Reinräumen der Klasse 7 gefertigt.

Mit Pumpsil zeigt Watson-Marlow auf der interpack einen platinvernetzten Silikonschlauch für Single-Use-Anwendungen in der pharmazeutischen und biopharmazeutischen Industrie. Prozesssicherheit sowie eine vollständige Rückverfolgbarkeit werden durch gelaserte Teilenummern, Chargennummern und ein eingraviertes Haltbarkeitsdatum garantiert.

Im Gegensatz zu den Silikonschläuchen anderer Hersteller beinhaltet die Herstellung der Pumpsil-Schläuche beinhaltet einen zusätzlichen Arbeitsschritt zur thermischen Nachbehandlung (Temperung). Dieser zusätzliche Aufwand sorgt für eine höhere Querstabilität des Schlauches. So verbessert sich nicht nur die Verbindung der Moleküle und macht den Schlauch so mechanisch stabiler, sondern verringert auch den Abrieb und verlängert so seine Lebensdauer. Vor allem aber wird die Bildung von semi-volatilen Verbindungen reduziert. Das Endprodukt wird durch diesen Schritt deutlich weniger durch Extractables, insbesondere cyclische Siloxane belastet.

  • Ein Produkt suchen

  • Lokalen Ansprechpartner suchen

  • Hilfe und Ratschläge

    Telefon: +49 (0) 2183-4204-0

    Telefax: +49 (0) 2183-82592

    Email