Erfolgreicher als Exzenterschneckenpumpen

Exzenterschneckenpumpen können nicht länger als einige Sekundentrocken laufen. Sie sind selbst ansaugend, aber wenn das Medium einige Zeit braucht, um zur Pumpe zu gelangen, muss der Rotor / Stator entweder manuell geschmiert oder die Pumpe mit dem Fördermedium gefüllt werden.

Exzenterschneckenpumpen nutzen sich ab, wenn Teile aus der Lösung fallen oder wenn ein gelöster abrasiver Feststoff sich in den Kavitäten absetzt. Der Verschleißt wächst mit steigender Geschwindigkeit zum Quadrat.

Exzenterschneckenpumpen haben einen großen Stator, der abwechselnd mit dem Rotor und dem Fördermedium in Kontakt ist. Teile des Stators können sich leicht lösen und in das geförderte Medium gelangen.

Ein Austausch des Rotors in Exzenterschneckenpumpen erfordert fachliches Könnenund verursacht lange Ausfallzeiten. Ebenso ist für die Auswahl der passenden Pumpe Expertenwissen von Nöten, da falsche Vorgaben zu vorzeitigem Ausfall der Rotoren, Statoren und mechanischen Dichtungen führen können. Für den Einsatz der Exzenterschneckenpumpen ist ein großer Platzbedarf erforderlich. 

Watson-Marlow Schlauchpumpen sind in allen Punkten überlegen:

Informieren Sie sich näher über das Watson-Marlow Sortiment

  • Ein Produkt suchen

  • Lokalen Ansprechpartner suchen

  • Hilfe und Ratschläge

    Für hilfe und ratschläge kontaktieren sie uns unter:

    Tel: +43 (0) 2236 320 098-20

    Sie können uns auch eine e-mail senden oder händler in ihrer nähe finden