Zudosierung von Sandschlickergel im Eisenbahnbetrieb

EisenbahnräderNetwork Rail suchte neue Wege zur Lösung der durch Herbstlaub verursachten Probleme und wandte sich an Portec Rail Products (UK) Ltd zur Lieferung einer Vorrichtung für den Auftrag von Haftgel, das den Zellulosefilm aus zerquetschten Blättern aufbrechen würde. Für dieses Projekt wurden Schlauchpumpen von Watson-Marlow zur Förderung eines Gels auf Sandbasis vorgegeben.

Die Pumpe stellt bei dieser Vorrichtung den kritischen Teil dar, weshalb es entscheidend war, eine für dieses raue Umfeld geeignete zu finden. Portec Rail Products (UK) Ltd testete verschiedene Pumpentypen, unter anderem auch Kreiselpumpen. Allerdings verstopften sich diese sehr schnell und waren nicht für den Sandschlicker, der Bestandteil von Sandite ist, geeignet. "Im Gegensatz zu anderen Pumpen konnten die Pumpenköpfe 701R von Watson-Marlow das Medium ohne Schwierigkeiten transportieren. Traktionskontrolle ist im Herbst ein großes Problem, besonders beim Bremsen und Beschleunigen. Eine Haftung der Räder auf den Schienen spielt besonders beim Ein- und Abfahren in Bahnhöfen eine wichtige Rolle, so dass es auf alle Bestandteile der Beschichtung ankommt", bemerkte Chris Twigg, Manager der Portec Rall Products (UK) Ltd.

 Die Vorrichtung für die Schienenbeschichtung besteht aus einem Schrank, der etwa fünf bis sechs Meter von den Schienen entfernt montiert und mit einer Induktionsschleife an den Schienen verbunden ist. Sobald sich ein Zug nähert, gibt der Sensor ein Signal an den Schrank und setzt die Schlauchpumpe 701R von Watson-Marlow in Gang. Der Pumpenkopf 701R saugt Sandite aus den Vorratsbehältern in den Verteiler, der seitlich am Schienenkopf befestigt ist Anschließend fließt das Gel durch die 6 mm großen Löcher des Verteilers auf den Schienenkopf und bildet eine flüssige Lache, die die Schicht aus Blättern aufgelöst.

Auf die Frage, weshalb die Wahl auf Pumpenköpfe von Watson-Marlow fiel, antwortet Andy Scobie von Network Rail: "Wir hatten sie früher schon für eine ähnliche Anwendung eingesetzt und gute Ergebnisse erzielt, so dass wir uns wieder für diese Pumpenköpfe entschieden."

 

Weitere Informationen zur Serie 720

  • Ein Produkt suchen

  • Lokalen Ansprechpartner suchen

  • Hilfe und Ratschläge

    Telefon: +49 (0) 2183-4204-0

    Telefax: +49 (0) 2183-82592

    Email