Großes Kraftwerk stellt mit Hilfe von Bredel-Schlauchpumpen auf Biomasse um

Bredel pompen bieden een maximale betrouwbaarheid voor toepassingen in moeilijke omstandigheden en met hoge opbrengsten. Ze vereisen bovendien weinig onderhoud en besparen tijd en geld.Schlauchpumpen von Bredel wurden als Teil eines Leuchtturmprojektes zur Handhabung von abrasiven Stoffen in einer Anlage zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) von Dong Energy in Studstrup (Dänemark) installiert. 

Entsprechend dem eigenen Anspruch, nachhaltige Energie zu liefern, wurde die Anlage im Rahmen des Projektes von Kohle auf Biomasse umgestellt. Die Schlauchpumpen von Bredel wurden vom Generalunternehmer Eurocon ausgewählt. Zuvor hatten sie in Tests gezeigt, dass sie die speziellen Herausforderungen dieser Anwendung, wie eine hohe Dichte, inhomogene Fördermasse, abrasive Partikel sowie ein hoher Druck, im Vergleich zu Exzenterschneckenpumpen deutlich besser meistern.

Wechsel des Prozessablaufs

Durch die Umstellung von Kohle auf Biomasse (Holzpellets) musste Dong Energy eine Anlage für die Behandlung von Flugasche aus der Kohleverbrennung errichten, um die optimale Bindung von Alkali im Rauchgas zu erreichen. Dies dient auch dazu, die Kesselwände frei von Kesselstein-/ Schlackenansammlung zu halten und die Korrosion und Vergiftung des DeNOx-Katalysators zu reduzieren.

Zu diesem Zweck wird die Flugasche mit 35 % Wasser vermischt und dann zunächst den Dosierbehältern (jeweils mit einer Rücklaufleitung) über eine 650 m lange Leitung zugeführt, bevor sie schließlich in die Pelletpressen eingespritzt wird. Im Inneren werden, um die Ablagerung zu vermeiden, vier Bredel 80 Schlauchpumpen zur Förderung des Flugascheschlamms eingesetzt, der dann von der Rücklaufleitung in einen Babcock-Kessel dosiert wird.

Der Ascheschlamm wird über vier Holzpelletpressen dosiert, die jeweils mit einer Bredel 40 Pumpe ausgestattet sind. Insgesamt umfasst die Anlage 21 Bredel-Pumpen unterschiedlicher Größen, von denen einige ununterbrochen laufen.

Verlängerung der Schlauchlebensdauer für eine maximale Betriebsdauer

Bereits in einem frühen Stadium des Projektes wurde offensichtlich, dass das Risiko eines hohen Schlauchverschleißes bestand. Durch die Zusammenarbeit von WMFTG, Eurocon und Dong Energy wurde eine optimierte Lösung gefunden, die das Potential von erheblichen finanziellen Einsparungen bietet: Flugasche wird traditionell mit großen, doppeltwirkenden Hydraulikpumpen verarbeitet, die jeweils ca. 500.000 Britische Pfund kosten.

Durch kleinere Modifikationen des Verfahrens konnte die Lebensdauer der Schlauchelemente aus Naturkautschuk, die Dong Energy einsetzt, maximiert werden. Durch die technische Unterstützung von WMFTG wurde das Verhältnis von Gegendruck und Anpressung optimiert, wodurch die mechanische Belastung der Pumpenschläuche reduziert werden konnte.

Optimierte Lösung

„Zusammenfassend kann man sagen, dass der Einfluss der Abrasivität auf die Schlauchlebensdauer gering ist. Die Wirkung von anderen Faktoren wie ein hoher Anteil trockener Feststoffe oder die Pumpendrehzahl ist viel höher“, sagt Herr van der Meulen, Training & Application Manager bei Bredel. „In Studstrup wird der Anteil von trockenen Feststoffen in der Flugasche, die in das System verbracht wird, automatisch überwacht. Bei Überschreitung des Grenzwertes, bis zu dem der Schlamm erfolgreich gepumpt werden kann, wird eine Bredel 40 aktiviert, um Wasser zuzusetzen, bis die B100 [wird verwendet, um den vorbereiteten Schlamm von einem Pufferbehälter zu den Lagerbehältern zu fördern] wieder pumpen kann. Was die Pumpendrehzahl betrifft: Diese hat eine nahezu lineare Wirkung auf die Schlauchlebensdauer. Halbierung der Drehzahl bedeutet eine doppelt so lange Schlauchlebensdauer.“

 

Verlängerung der Schlauchlebensdauer für eine maximale Betriebsdauer

  • Ein Produkt suchen

  • Lokalen Ansprechpartner suchen

  • Hilfe und Ratschläge

    Telefon: +49 (0) 2183-4204-0

    Telefax: +49 (0) 2183-82592

    Email