DriveSure-Einbaupumpen

DriveSure

DriveSure

Neuen Standard in der Steuerung von Pumpenantrieben für OEM-Einbaupumpen.

Kontakt


Telefon: +49 (0) 2183-4204-0

Telefax: +49 (0) 2183-82592

Email

Overview

DriveSure-Datenblatt

DriveSure-Datenblatt

Herunterladen

drivesure pumpDriveSure™ ist eine Baureihe integrierter bürstenloser Gleichstromantriebe, die einen neuen Standard in der Steuerung von Pumpenantrieben für OEM-Einbaupumpen setzt.

 

 

Plug and play

DriveSure ist ein kompakter, bürstenloser Gleichstromantrieb, der speziell für OEM-Einbau-Anwendungen entwickelt wurde. DriveSure eliminiert die mit der separaten Spezifikation von Pumpenmotor, Getriebe und Antrieben verbundenen Risiken. Dadurch können Kunden die Entwicklungskosten und die Markteinführungszeit für ihre Produkte erheblich reduzieren.

Steuerbar

Variable Steuerung über 0 - 10 V oder 4 - 20 mA in einem Drehzahlbereich von 8 - 408 U/min und einer Sollwertgenauigkeit von ±1 %, ±1 U/min. Die Bremse, die Möglichkeit der Drehrichtungsänderung und der Tachoausgang machen DriveSure zu der Lösung für OEM-Lösungen in der Biopharmazeutik und Medizintechnik sowie für Analysegeräte in der Prozessindustrie.

Kompakte Bauweise

Einfacher Zugriff auf Stromversorgungs- und Steuerungsanschlüsse erleichtert Anschluss und Installation. Der Motor, das Getriebe und die Steuerung sind so ausgelegt, dass der für die Installation erforderliche Bauraum minimiert wird. Die Frontplatte aus einer Aluminiumgusslegierung gewährleistet die thermische Stabilität.

Zuverlässig

DriveSure bietet ein Plus an Steuerungsoptionen, eine längere Lebensdauer und Garantie und vereinfacht so die Konfiguration des Antriebs-/Motorgetriebes für den Pumpenkopf. DriveSure bietet Entwicklern und Anwendern ab dem Zeitpunkt der Installation niedrigere Betriebs- und Wartungskosten. DriveSure ist ab Lager lieferbar.

400RXMD Drivesure

Die 400RXMD DriveSure-Pumpen bieten eine maßgeschneiderte und zuverlässige Kombination aus Pumpe und Antrieb. Sie sind speziell für chirurgische Ablationsanwendungen gedacht, bei denen der Katheter oder die Nadel sehr präzise gekühlt werden müssen.

Diese neuen Pumpen von Alitea bieten Kunden die Möglichkeit, bei niedriger Fördermenge einen Gegendruck von 6 Bar zu erzeugen. Sie gewährleisten einen konsistenten und genauen, streng kontrollierten Ablationsprozess.

DriveSure ist präzise und flüsterleise, mit einer garantierten Leistung durch einen erweiterten, variablen Drehzahlbereich von 8 bis 408 U/min. Dank dieser Plug-and-Play-Lösung aus einer Hand können die Betriebskosten bei medizinischen Anwendungen gesenkt werden.

Anwendungen

Biopharmazeutische Ausrüstung

Unsere Expertise und Erfahrung minimieren Risiken und Entwicklungskosten. Die Einsatzgebiete für OEM-Schlauchpumpen beinhalten Anwendungen in der Biopharmazeutik, einschließlich Titration, Tangentialflussfiltration und Chromatographie, die eine exakte Kontrolle der Fördermenge und einen Förderdruck von bis zu 4 bar erfordern. Kritische Aufgaben für Pumpenköpfe erfordern eine validierte Lösung für Antrieb und Getriebe. Watson-Marlow Pumps ist der einzige Anbieter, der sowohl Antriebe als auch Pumpenköpfe entwickelt. So wird die Zuverlässigkeit des Endprodukts garantiert.

 

 

Analysegeräte für Labor und Prozessindustrie 

Unsere Pumpenköpfe werden in zahlreichen Anwendungen zur Wasseranalyse eingesetzt. Zum Beispiel wird der Parameter „Chemical Organic Demand“ (COD) zur Messung der Wasserqualität durch die Sauerstoffverbindungen im Wasser verwendet. Für analytische Anwendungen ist eine genaue Durchflussregelung bei unterschiedlichen Drücken und Umgebungsbedingungen erforderlich. DriveSure bietet mit einer Drehzahlgenauigkeit von ±2 % im Vergleich zu einem Antrieb mit Drehzahlüberwachung per Hall-Sensor eine verbesserte Leistung über den gesamten Lastbereich.

 

 

Medizintechnische Geräte

Unsere Pumpen werden in medizintechnischen Geräten, in der Medikamentenabgabe sowie in chirurgischen und zahnmedizinischen Anwendungen eingesetzt. DriveSure bietet Kunden durch einen erweiterten variablen Drehzahlbereich von 8 bis 408 U/min eine garantierte Leistung. DriveSure ist dank des minimalen Geräuschpegels die ideale Wahl für Hersteller von medizintechnischen Geräten. DriveSure maximiert die Leistungsfähigkeit Ihrer Produkte und verkürzt die Zeit bis zur Markteinführung.

 

 

Die Anwendungsbilder wurden mit freundlicher Genehmigung des National Institute of Biological Research zur Verfügung gestellt.

Funktionen

Drehzahlbereich 8 - 408 U/min

Integrierte Steuerung

Zwei Jahre Garantie

Drehmoment

Geringe Geräuschentwicklung

Drehzahlregelung

Impulstachoausgang

Zertifizierung

Leistung

Abmessungen

 

 

Pumpe  M mm (Zoll)  L mm (Zoll)  N mm (Zoll)  P mm (Zoll)  R mm (Zoll)  Gewicht
PMD24C  144 (5.7)          1.16Kg
PMD48C 184 (7.25)         1.68Kg
Baureihe 100 – 24CX102R    27.5 (1.08)  22 (0.866) 8 (0.315) 8 (0.315)  
Baureihe 100 – 24CX114D    16.2 (0.64)  22 (0.866) 8 (0.315) 10 (0.394)  
Baureihe 300 – 24CX300    18.9 (0.74)  22 (0.866) 8 (0.315) 10 (0.394)  
Baureihe 300 – 48CX300    18.9 (0.74)  22 (0.866) 8 (0.315) 10 (0.394)  
Baureihe 500 – PMD48CX500   38.5 (1.52) 28.5 (1.122) 14 (0.55)  10 (0.394)  
400RXMD - PMD24C1400RXMD   41.75 (1.644) 22 (0.866) 8 (0.315) 8 (0.315)  

Fördermengen

Fördermengen (ml/min)



Schlauchinnendurchmesser (1,6 mm)   Drehzahl (U/min)                                 
 102R (8-130 U/min)  114  (8-408)  313 (8-408 U/min) 314 (8-408 U/min  520R (8-220 U/min) 400RXMD (8-408 U/min)  
0.5  0.16 - 2.76 0.16 - 8.0 0.24 - 12 0.24 - 12 0.33 - 9.5
 0.8  0.4 - 6.44 0.32 - 16  0.56 - 29  0.48 - 24  0.84 - 24 
 1.6  1.8 - 28.0 1.1 - 57 2.2 - 112 2.0 - 102 3.4 - 97  2 - 102 
 3.2  6.4 - 104 3.8 - 194  8.0 - 408 6.8 - 350  13 - 390  8 - 375 
 4.8  13 - 212 6.8 - 347  18 - 900  15 - 780  30 - 870 
 6.4    29 - 1500  24 - 1224  54 - 1500  
 8.0  75 - 2040 32 - 1632   84 - 2400  
Fördermengen dienen nur als Richtwert bei 0 bar. Testen Sie die Pumpenkopf-Fördermengen immer in der jeweiligen Anlage
             
Schlauchinnendurchmesser (2,4mm) Pumpenkopf-Drehzahlbereich (U/min)
 
10ZR (8-130 U/min) 114 (8-408 U/min) 313 (8-408 U/min) 314 (8-408 U/min) 520R (8-220 U/min)
0.5  
0.24 - 12 0.24 - 12 0.33 - 9.5
0.8   0.56 - 29 0.48 - 24 0.84 - 24
1.6   2.2 - 112 2.0 - 102 3.4 - 97  
3.2
8 - 408 6.8 - 350 13 - 390
4.8   18 - 900 15 - 780 30 - 870
6.4   29 - 1500 24 - 1224 54 - 1500  
8        84 - 2400  
9.6
120 - 3500  
 Fördermengen dienen nur als Richtwert bei 0 bar. Testen Sie die Pumpenkopf-Fördermengen immer in der jeweiligen Anlage  

 

 

 

Anzahl der empfohlenen Pumpenköpfe pro Antrieb

PMD24C V / I Pumpenköpfe
PMD48C V / I Pumpenköpfe
102R, 114 1 313, 314 2
313, 314 1 520R, 520R2, 520REL, 520REM, 520REH 1
400RXMD 1    

 (3) Leerlauf-Solldrehzahlbereich bei einer Umgebungstemperatur von 20 °C (68 °F). (+/- 4 U/min bei 408 U/min, +/- 1 U/min bei 8 U/min)

Technische Daten

Elektrische Spezifikation der Steuerung Minimum Nominal Maximum Einheit
Typischer Dauerstrom des Antriebs (PMD24) bei 24 °C Umgebungstemperatur (4)        
200-408 U/min   2.0   Ampere
8-200 U/min   1,25   Ampere
Typischer Dauerstrom des Antriebs (PMD48) bei 20 °C Umgebungstemperatur (4)        
200-408 U/min   1,75   Ampere
8-200 U/min   1.25   Ampere
PMD24C Minimale geregelte Drehzahl        
0 to 0.5 Nm   8 (1)   U/min
0.5 to 1.0 Nm   10 (1)   U/min
1.0 to 1.25 Nm   12 (1)   U/min
PMD48C Minimale geregelte Drehzahl        
0 bis 0,5 Nm   8 (1)   U/min
0,5 bis 1,0 Nm   9 (1)   U/min
1,0 bis 1,25 Nm   10 (1)   U/min
Steuerspannungseingang (Option V)   0 to 10   Volt
Steuereingangsstrom (Option I)   4 to 20   mA
Steuereingänge Unterer Pegel/Rückwärts und /Betrieb nominal 0,0 V 1.3 2.1   Volt
Steuereingänge Oberer Pegel Vorwärts und Bremse nominal + 5,0 V   2.75 3.5 Volt
Steuerung/Index Tachoausgang (8 bis 408 U/min) Impulse pro Sekunde 202.6   10130 PPS
Steuerung/Index/Fehler Niedrige Leistung (nominal bei 50 µA Beschaffung) 0 0.1 0.2 Volt
Kontrolle/Fehler/Index Hohe Leistung. Hinweis: Nachdem ein Fehler registriert  wurde, muss der Motor aus und wieder eingeschaltet werden, um die Fehlerregistrierung zurückzusetzen (bei 50 µA). 4.5 4.6 4.8 Volt
Steuerung der Kühlkörper/Motordrehzahl versus Temperaturkonstante.   -0.05%   U/min/°C

Anwendbare Normen: CE, erfüllt EN IEC 61010-1 und RoHS. Hinweis: Bei niedrigen Drehzahlen ist die Mindestanlaufdrehzahl um bis zu 7 U/min höher als die geregelte Drehzahl. Bei niedriger Drehzahl ist der Sollwert um 200 - 500 mS zu erhöhen.

 

Elektrische Spezifikation der Steuerung Minimum Nominal Maximum Einheit
Versorgungsspannung PMD24    24    Volt
Versorgungsspannung PMD48    48    Volt
Nennstrom des Netzteils PMD24 (4)(5)    2.5  3.25  Ampere
Nennstrom des Netzteils PMD48 (4)(5)    2.225  3.00  Ampere
Drehzahlbereich ohne Last (24 °C, 48 °C) (3)  8    408  U/min
Drehzahldrehmomentkonstante PMD24C    -8   U/min
Drehzahldrehmomentkonstante PMD48C    -2   U/min
IP-Schutzart PMD24C. PMD48C / Nema-Schutzart    IP30    
Absolutes Maximum, elektrische Leistungen        Ampere
Stromversorgung Gleichstromspannung  -55    55  
Analoge Eingangsspannung (V-Option 0 - 10 V-Steuereinheit)  -50    +50  Volt
Analoger Eingangsstrom (I-Option 4 - 20 mA-Steuereinheit)  -40    +40  mA
VORWÄRTS/RÜCKWÄRTS, BREMSE/BETRIEB-Eingang  -50    +50  Volt
Absolute maximale Wärmeleistung        
Motorgehäusetemperatur (2)  +5    +105  Grad C
Steuerungstemperatur (2)>  +5    +85  Grad C
Getriebetemperatur (2)  +5    +70  Grad C
Umgebungstemperaturbereich  +5    +40  
Lagertemperaturbereich  -25    +65  Grad C
Maximal hörbare Geräusche bei 1 m (Motor und Getriebe)    <50  <70 (einschließlich Pumpenkopf)  dB

Luftfeuchtigkeit bei 5 °C bis 31 °C (nicht kondensierend) Linear abnehmend auf 40 °C

     80%
 30%
% RH
%RH
Maximale Höhe      2000  Meter

2) HINWEIS: Fehlerstift 1(A) verriegelt über die Temperatur und schaltet den Motor ab. Bei Betrieb über 20 °C oder in einer abgeschlossenen thermischen Umgebung ist die maximale Leistung des Antriebs durch den Temperaturanstieg von Motorgehäuse, Getriebe und Reglergehäuse begrenzt. Der Motor und der Kühlkörper des Reglers müssen über eine ausreichende Luftzirkulation verfügen, um die Wärmeübertragung zur Kühlung zu ermöglichen. Die Befestigungsflächen des Getriebes müssen verwendet werden, um die Wärme vom Motorgetriebe abzuleiten und die Temperaturleistung zu verbessern. Das Motorgehäuse, der Kühlkörper und das Getriebe können während des Betriebs sehr heiß werden (max. 105 °C (221 °F)). Lassen Sie sie nach dem Betrieb abkühlen, bevor Sie den Antrieb berühren.(3) Leerlauf-Solldrehzahlbereich bei einer Umgebungstemperatur von 20 °C (68 °F). (+/- 4 U/min bei 408 U/min, +/- 1 U/min bei 8 U/min)(4) PMD24C-Einzel-Pumpenkopf mit maximaler Last PMD48C 520-Einzel-Pumpenkopf mit maximaler Last und PMD48C 313-Doppel-Pumpenkopf(5) angegebener Durchschnittsstrom. Stromversorgung mit 100 % Überlastfähigkeit verwenden

  • Kontakt

    Telefon: +49 (0) 2183-4204-0

    Telefax: +49 (0) 2183-82592

    Email